Roadmap zur EU-Texilstrategie: Soziale Kreislaufwirtschaft statt Fast Fashion

Roadmap zur EU-Texilstrategie: Soziale Kreislaufwirtschaft statt Fast Fashion

Anfang Jänner hat die Europäische Kommission eine Roadmap für die künftige EU-Textilstrategie veröffentlicht. Dass Wiederverwendung und die in dem Bereich aktiven sozialwirtschaftlichen Betriebe Priorität haben müssen, wird von unserer europäischen Dachorganisation RREUSE im offiziellen Feedback unterstrichen.

Let’sFIXit: Unterrichtsmaterialien zu Textilien und mehr

Let’sFIXit: Unterrichtsmaterialien zu Textilien und mehr

Die Unterrichtsmaterialien Let’sFIXit unterstützen bei der Vermittlung von Reparaturwissen an 10- bis 14-jährige Schüler*innen und wecken die Lust darauf, selbst zu reparieren. Sie behandeln u.a. das Thema Textilien und können kostenlos heruntergeladen werden. Den meisten Menschen ist die Fähigkeit, selber zu reparieren, abhandengekommen bzw. konnten sie sie gar nicht erst entwickeln. Dies hat vielfältige Gründe….

Sozialwirtschaftliche Kleidersammlung muss jetzt gestärkt werden

Sozialwirtschaftliche Kleidersammlung muss jetzt gestärkt werden

Die Textilsammler im RepaNet-Netzwerk haben 2019 1.600t Kleidung im Inland einer Wiederverwendung zugeführt. Angesichts der künftigen veränderten politischen Rahmenbedingungen fordert RepaNet jetzt die politische Absicherung ihrer gemeinnützigen und ökologischen Leistung. Die Daten und Fakten der RepaNet-Markterhebung 2019 – die übrigens in der RepaThek gelesen werden kann – zeigen die Leistungen der sozialwirtschaftlichen Re-Use-Betriebe Österreichs, ergänzt…

Kreislaufwirtschaftsgesetz in Deutschland muss gemeinnützige Sammler stärken © Sarah_Schmidt@RepaNet

Kreislaufwirtschaftsgesetz in Deutschland muss gemeinnützige Sammler stärken

Anfang Februar wurde in Deutschland ein Gesetzesentwurf zum neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz vorgelegt, der die EU-Abfallrahmenrichtlinie in nationales Recht umsetzt. Der deutsche Dachverband der gemeinnützigen Textilsammler FairWertung begrüßt den Vorschlag und betont die Rolle seiner Mitglieder. Was auf EU-Ebene passiert, ist eine Sache. Wie genau und ambitioniert EU-Vorgaben und -Richtlinien ihren Eingang in die nationale Gesetzgebung finden,…

Sozialwirtschaft bildet die #maskforce maskforce-c-Photo-by-Kelly-Sikkema-on-Unsplash

Sozialwirtschaft bildet die #maskforce

Neben den medizinisch zertifizierten Atemschutzmasken haben sich in den letzten Wochen die Mund-Nasen-(Schnell)Masken in Österreich stark verbreitet. Neben den Einwegmasken gibt es hier auch immer mehr Mehrweg-Varianten – mit einem klaren Vorteil: Diese sind bei 60°C bis 90°C waschbar und somit wiederverwendbar und ressourcenschonend. Wenn sie auch den/die TrägerIn nicht nachgewiesen vor einer Ansteckung schützen,…

Künftige EU-Textilstrategie muss primär Re-Use und Sozialwirtschaft fördern © Stephanie Hofschläger / pixelio.de

Künftige EU-Textilstrategie muss primär Re-Use und Sozialwirtschaft fördern

Die Coronakrise stellt Textilsammler vor große Herausforderungen. 65 zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter RepaNet, haben einen Empfehlungskatalog für eine EU-Textilstrategie ausgearbeitet. Der Fokus liegt auf Stärkung von Ressourcenschonung, Abfallvermeidung und sozialem Zusatznutzen – und somit auf der Verbesserung der Krisenresilienz.

Nach oben